Zur MathePrisma-Startseite
Zur Modul-Startseite  


Das Vierfarbenproblem (Karten+ 4)
 

 
 

 
Das folgende Beispiel mit sechs Ländern/Knoten kennen wir von früher. Der Karte wird jetzt ein Graph zugeordnet. Dieser Graph speichert die Informationen über den Färbungszustand in den viergeteilten Knoten. Die Kanten geben wieder, welche Länder/Knoten aneinander grenzen. Zusätzlich haben wir die viergeteilten Knoten auch in die Karte eingezeichnet.
 
Karte mit sechs Ländern
 
Die Funktionstasten sind diesmal oben angeordnet ("Neustart" und "weiter"). Darunter können wir beobachten, wie der Graph bzw. die Karte mit dem Backtracking - Algorithmus bearbeitet werden. Es erscheint eine Zeile, die angibt, was beim nächsten Drücken der Funktionstaste "weiter" geschehen wird. (Bei manchen Browsern muss der Mauszeiger dafür bewegt werden.) Das Protokollfeld unten gibt die wichtigsten Zwischenergebnisse aus.

 

 
Zum Abschluss der Kür betrachten wir jetzt noch einmal das Beispiel mit neun Ländern.
 
Karte mit neun Ländern
 
Wir können dieses Applet als fortlaufende Animation (Funktionstasten "Film ab!" und "Film stop") oder in Einzelschritten ("schrittweise") verwenden. Mit "Reset" kann der Ausgangszustand wiederhergestellt werden. Unter den Funktionstasten sehen wir den Graphen bzw. die Karte, die bearbeitet wird. Darunter befindet sich wieder das Protokollfeld.

 

 
Jetzt müssten wir uns eigentlich noch überlegen, wie man in einer vorgegebenen Programmiersprache tatsächlich Graphen implementiert. Aber man sollte dann aufhören können, wenn es am schönsten ist.

Ende



Nun gut, einen kleinen Zusatz haben wir noch ...
 
Seite 17/18