Zur MathePrisma-Startseite
Zur Modul-Startseite  


Bewegungsfunktionen (Einleitung)
 

 
 

 
In einer Ebene können wir mit Hilfe eines Koordinatensystems jeden Punkt durch eine x- und eine y- Komponente eindeutig festlegen.

Wenn wir eine Folge von solchen Punkten durch Linien verbinden, entstehen zweidimensionale Figuren. Solche Figuren können beispielsweise Bewegungsabläufe darstellen.
 

 

Wie werden Bewegungsfunktionen aufgebaut?


 
 
Wir starten bei einem Punkt mit den Koordinaten (x0 , y0).
Von diesem ausgehend berechnen wir den Zweiten mit den Koordinaten (x1 , y1).
Wir verbinden sie durch eine Linie
und erzeugen den Dritten
und den Vierten
... so sieht's dann aus.
 

 
Die Bewegung von einem Punkt zum nachfolgend berechneten Punkt wird hier durch eine Linie dargestellt.

Wir wollen euch einige Bewegungsfunktionen vorstellen:

Spiralen Trochoiden weitere Funktionen
       
 
Seite 1/8